Kreative Zerstörung bei IKEA

Zerstörung IKEA Katalog

Kreative Zerstörung bei IKEA

Da brechen ja alle Dämme bei den Digital-Gurus, Ninjas, Evangelisten und was es sonst noch gibt:

“IKEA stellt den Katalog ein!”

… Nein, ruhig… so dumm sind die dann doch nicht. Die Menschen bewegen sich ja nicht nur online. Aber es verlagert sich schon seit Jahren vieles in den digitalen Raum. 

Schöpferische Zerstörung

Insofern macht es durchaus Sinn, die kreative Zerstörung (vgl. Schumpeter) aktiv voran zu treiben und sich von Erfolgsmodellen zu verabschieden. Einfach ist das auf keinen Fall. Auch deshalb, weil an einem solchen Produkt Aufgaben und Arbeitsplätze hängen.

Sich zu innovieren oder eben kreativ zu verändern, ist jedoch das Erfolgsmodell. Sei es die Migros, welche sich seit bald einem Jahr sehr aktiv darum bemüht, diverse Konzepte und Tochterfirmen zu veräussern oder eben IKEA, welche nun den Katalog nach 70 Jahren einstellen und ein neues Konzept erarbeiten:

“IKEA is also working on a smaller print publication, focused on providing inspiration for home furnishing, to be available in stores next year (…).”

Noch vor vier Jahren (2016) gab es eine Auflage von über 200 Millionen Exemplaren. Die Auflage 2020 lag wohl noch bei knapp 124 Millionen. (Quelle)

Und in Ihrem Unternehmen?

Welches Erfolgsmodell greifen Sie bei sich an? Vielleicht überlassen Sie das der Konkurrenz oder den heute noch unsichtbaren Start-ups? Lernen Sie unseren Technologie- & Innovationsradar kennen! Damit lässt sich eine Entscheidungsgrundlage entwickeln.

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Gespräch.

IKEA hat festgestellt, dass (begünstigt durch Corona) die Zugriffe auf Web, Social Media Kanäle und den Online-Shop massiv zugenommen haben. (“In the 12 months to end-August, IKEA’s online sales jumped by 45%.”) Ähnliche Entwicklungen werden auch andere Unternehmen spüren. Trotzdem kann ein Katalog für ein Unternehmen sinnvoll sein. Vielleicht auch als Gegentrend?

 

Kontakt: E-Mail

Quelle: Reuters

Photo: Matthew Henry from Burst

Kevin D. Klak

Kevin unterstützt Ihr Unternehmen im Spannungsfeld der Digitalisierung. Sei es als unabhängiger Beirat für Geschäftsleitung und Verwaltungsrat oder ad Interim in der Umsetzung von strategischen Projekten.