E-Commerce Studie: Wie kaufen Herr und Frau Schweizer 2020 online ein?

E-Commerce Payment Schweiz Zahlungsmittel

E-Commerce Studie: Wie kaufen Herr und Frau Schweizer 2020 online ein?

Die Berater von Wunderman Thompson Switzerland haben erneut eine E-Commerce-Studie veröffentlicht. Die „Wunderman Thompson E-Commerce Studie 2020“ gibt einen Einblick in das digitale Einkaufsverhalten von Herr und Frau Schweizer und zeigt Trends auf.

Für die Studie wurden ca. 2’000 Personen im Alter zwischen 14 und 69 Jahren aus der Deutsch- und Westschweiz online zu ihrem Shopping-Verhalten befragt. Zusätzlich wurden die beliebtesten Online-Shops und Shopping-Apps ermittelt.

In diesem Jahr ist wohl vieles anders. So auch das E-Commerce Verhalten. Bereits vor dem 1. Lockdown in der Schweiz haben wir aufgezeigt, dass Corona ein wesentlicher Einfluss auf das E-Commerce Verhalten haben wird. (vgl. https://www.digitalrat.ch/coronavirus-digitalisierung-homeoffice-e-commerce/)

Der Treiber des digitalen Konsums ist seit jeher die „Convenience“. Man muss sich nicht auf den Weg machen, sondern kann unabhängig von der Tageszeit Produkte bequem von zu Hause anschauen, vergleichen und erwerben. Zusätzlich wird das gewählte Produkt nach Hause geliefert. In der Schweiz meist innert 24 – 48 Stunden. Online-Shopping hat sich eindeutig im Alltag etabliert.

Online Shopping Wunderman Thompson E-Commerce Studie 2020
Online Shopping hat sich etabliert, Quelle: Wunderman Thompson E-Commerce Studie 2020, https://www.wundermanthompson.ch/studien/e-commerce-studie

Wo und wie online gekauft wird

Auch wenn jede moderne Website responsive, bzw. sich an das Endgerät anpasst, gebaut ist, wird noch immer mehrheitlich am Computer oder Laptop eingekauft. Vielleicht ist dies auch ein erster Corona-Effekt. Sitzen wir doch vermehrt zu Hause… Die Studie offenbart aber bei vielen Benutzern auch noch Hindernisse. So wurden die kleinen Bildschirme sowie die umständliche Bedienung der Shops genannt. Währdendessen entwickeln die grossen Social Media Plattformen ihre Kanäle zu E-Commerce Shops. Dies wird wohl eine neue Entwicklung ermöglichen.

Evergreen Zahlungsmittel und der Faktor Sicherheit

Das Angebot von unterschiedlicher Zahlungsmöglichkeiten ist für viele Kunden ein vertrauenswürdiges Zeichen. Zudem achten die Kunden vermehrt darauf ob eine Website als sicher eingestuft wird. Dieses Thema ist leider auch 2020 noch nicht wirklich soweit umgesetzt wie man es erwarten dürfte. Wie diese Umfrage zusätzlich beweist, sollte man ein SSL Zertifikat nicht nur wegen der Sicherheit einsetzen. Mehr dazu finden Sie in unserem Beitrag hier: https://www.digitalrat.ch/ssl-zertifikat/

Es ist zudem zu beachten, dass für junge Onlineshopper (14-24 Jahre) auch die optische Erscheinung eine Rolle spielt. Bilder, Texte, Layouts. Kein Einfaches Thema für klassische Organisationen die bis anhin einen Katalog entwickelt haben. Diese neuen Anforderungen sind auch für die Organisation eine Herausforderung.

E-Commerce Zahlungsmittel Schweiz
Kreditkarte überholt Rechnung – Wunderman Thompson E-Commerce Studie 2020, https://www.wundermanthompson.ch/studien/e-commerce-studie

App

Die meistgenutzten Shopping-Apps der Schweiz sind: Zalando (Textil), SBB (ÖV Tickets), Wish (Gadgets), Amazon (Bücher, Kleider, Unterhaltungselektronik, etc.) und Aliexpress (Gadgets, Unterhaltungselektronik, etc.).

Im Schnitt nutzen rund 60% Shopping-Apps auf ihrem Smartphone. In der jüngsten Zielgruppe (14-24 Jahre) sind es sogar 75%. Eine App zu entwickeln, zu betreiben und zu vermarkten, ist jedoch nicht zu unterschätzen. Es empfiehlt sich die Shop Disziplin zu erlernen und Schritt für Schritt weiter zu entwickeln.

Informationssuche  

Es zeigen sich grosse Unterschiede zwischen den einzelnen Kategorien: So werden beispielsweise Informationen zu Flug- oder Eventtickets vorwiegend online gesucht. Informationen zu Lebensmitteln und Medikamenten hingegen vorwiegend (noch) offline.

Corona hat den (Schweizer) E-Commerce katalysiert

Wie nachhaltig die Zunahme im Onlineshopping nach der Pandemie sein wird, muss sich noch zeigen. Werden gute Erlebnisse gemacht und die Opportunitäten mit anderen Aufgaben gefüllt, so steht der weiteren Eroberung des E-Commerce nichts im Weg. In der Studie bestätigen 38% der Befragten, dass sie ihr Verhalten während des Lockdowns auch in Zukunft beizubehalten oder sogar noch vermehrt online einzukaufen. Das Weihnachtsgeschäft 2020 wird wohl alle Rekorde brechen! Hoffen wir auf ein baldiges Ende der Pandemie und schauen wir vorwärts. Wie Sie auch Ihr Unternehmen weiter digitalisieren können, erörtern wir gerne in einem gemeinsamen Gespräch. Kontaktieren Sie uns!

Die Stichprobe der Wunderman Thompson E-Commerce Studie 2020 ist repräsentativ gemäss den offiziellen Strukturdaten der Schweiz. Weitere Informationen können auf Wundermanthompson.ch abgerufen werden. 

 

P.S.:

Ennet dem grossen Teich

In den USA hat sich die E-Commerce Kurve wie folgt entwickelt.

Photo: Nicole De Khors from Burst

Kevin D. Klak

Kevin unterstützt Ihr Unternehmen im Spannungsfeld der Digitalisierung. Sei es als unabhängiger Beirat für Geschäftsleitung und Verwaltungsrat oder ad Interim in der Umsetzung von strategischen Projekten.