Autor: Kevin D. Klak

    Kevin unterstützt Ihr Unternehmen im Spannungsfeld der Digitalisierung. Sei es als unabhängiger Beirat für Geschäftsleitung und Verwaltungsrat oder ad Interim in der Umsetzung von strategischen Projekten.

E-Food wächst 2022 moderat

Während E-Commerce seit dem Jahr 2000 primär die Buchbranche und Unterhaltungselektronik verändert hat, gab es 2008 mit dem Start von Zalando einen Schub in der Bekleidungsindustrie. Ein Schattendasein fristete dabei der Lebensmittelhandel (E-Food). Gerade in der Schweiz, wo wir dichtbesiedelt sind und ein Coop, Migros, Denner, Aldi oder Lidl gefühlt um jede Ecke steht, hat e-food einen schweren Stand. Und dies obwohl LeShop (Migros) eine Pionierrolle in Europa einnahm und in den letzten 5-10 Jahren auch diverse Nischenmärkte im eFood entstanden. So können seit längerem viele Nahrungsmittel aus allen Herren Ländern in unterschiedlichen Webshops bestellt werden. Sei es der Pancake-Mix aus den USA oder das Chili aus Indonesien.

Auftrieb gab es in dieser Branche erst mit (dank?) Corona. Diverse Händler lagen weit hinter den eigenen Prognosen ihres Online-Kanals. Startups hatten Mühe das entsprechende Risikokapital zu erhalten. Die COVID-19-Pandemie hat auf einen Schlag viele Menschen dazu veranlasst vermehrt von zu Hause auszubestellen. Ob es gewisse E-Food Händler ohne Corona heute noch gäbe, ist wohl eine spannende Frage.

Weiter lesen

Wird 2022 Augmented Reality im Handel Realität?

Vor knapp 6 Jahren war die Welt im Pokémon-Go Fieber! Augmented Reality (AR) wurde so erstmals einem breiteren Publikum zugänglich gemacht. Bis dahin war Augmented Reality irgendetwas das „bald mal den Durchbruch“ haben wird. Wobei es nichts neues oder trendiges ist. Bereits 1584 wurde das Prinzip in einem Buch (Magia Naturalis, Giambiattista della Porta) erwähnt.

Weiter lesen

2021 war ein Rekordjahr: 2700 Cyberattacken pro Jahr – 2022 wird kaum besser

Das US-amerikanische Cyberintelligence-Unternehmen Recorded Future hat 2021 im Auftrag vom Beobachter Magazin eine Analyse zu Cyberattacken in der Schweiz erstellt. Dabei wurden per 26. August 2021 in den letzten fünf Jahren 4’799 Angriffe auf IP-Adressen in der Schweiz registriert. Wie viele pro Jahr von Hackern zusätzlich noch erpresst werden, lässt sich nur schätzen, da es in der Schweiz keine Meldepflicht gibt. Die freiwilligen Meldungen beim Nationalen Zentrum für Cybersicherheit (NCSC) zeigen, dass es immer mehr werden. 2021 registrierte das NCSC über 120 Erpressungen mit Ransomware. Das sind mehr als doppelt so viele wie 2020.

Weiter lesen

Digital Strategie E-Commerce Websho ERP PIM CRM Beratung

2022 Strategie: E-Commerce bedeutet nicht nur einen eigenen Webshop zu betreiben

Ob B2B, B2C, D2C – Im Jahr 2022 hat niemand auf Ihren Webshop gewartet. Und trotzdem ist E-Commerce für jedes Unternehmen überlebenswichtig. Eine E-Commerce Strategie muss jedoch nicht zwangsläufig bedeuten, dass man einen eigenen Webshop betreiben muss. Gemäss einer länderübergreifenden Studie von ZHAW, MCI & Handelsverband konnten die Webshops in der Schweiz nicht nur Neukunden gewinnen, sondern verzeichneten auch eine höhere Bestellfrequenz und ein Umsatzwachstum.

Weiter lesen

Sicherheitslücken können auch ohne Cyberattacke teuer enden

Meist entstehen Sicherheitslücken durch Unachtsamkeit oder Unwissen. So kann es aber nicht nur sein, dass Sie Kriminelle anziehen und entsprechend „ausgeraubt“ werden, sondern auch ohne Angriff können Sie Schaden nehmen. Ein Betreiber eines Webshops wurde kürzlich in Deutschland zu einer Busse (EUR 65’500.-) verurteilt, weil er es unterlassen hatte die veraltete Technik zu erneuern.

Weiter lesen

Cyberattacken auf Gemeinden nehmen zu

Gemeinden müssen gegen Cyberattacken aufrüsten.

In der Nacht vom 30. Mai 2021 drangen Hacker in ein geschütztes Computersystem der Waadtländer Gemeinde Rolle ein. Cyberattacken auf Gemeinden haben unlängst stark zugenommen. Gemäss einer Umfrage in Deutschland wurden bereits mehr als 100 Kommunen angegriffen. In der Schweiz wurden die vergangenen Wochen diverse Angriffe bekannt – es muss davon ausgegangen werden, dass es neben den bekannten Angriffen auf Mosnang, Rolle, Bad Zurzach, Montreux, St. Gallen, etc. eine Dunkelziffer gibt.

Weiter lesen

ETIM Klassifizierung Beispiel Datenstrategie Strategieberatung

Presseschau: Industrie 4.0 – Datenmanagement im Fokus, am Beispiel ETIM

Auch als Hersteller kommen Sie nicht am Thema Digital Commerce (B2B, D2C, B2C etc.) vorbei. Die Frage ist auch in Ihrer Branche nicht «ob», sondern «wann». Für das Magazin Topsoft beleuchten François Geers und Kevin Klak aus dem Digitalrat Netzwerk  die Thematik rund um strukturierte Produktdaten. Dies am Beispiel ETIM (Europäisches Technisches Informations Modell).

Vorbei sind die Zeiten, als es reichte, die Artikel in einem Katalog abzubilden und auf Bestellungen der Händler zu warten. Nur wenn der Handelskanal ideal vorbereitete Daten (= Produkt, Katalog etc.) erhält, kann und wird er diese auch in Katalogen und im Webshop einsetzen.

Weiter lesen

Cybersecurity. Phishing erkennen

Gegen Phishing sollte man nebst den klassischen Cybersecurity-Massnahmen in der IT Abteilung, die Sinne der Mitarbeiter:innen regelmässig sensibilisieren. In diesem kurzen Beitrag zeigen wir auf wie ein Phising-Angriff durchgeführt wird. Am Schluss finden Sie auch noch einen Link wo Sie Ihre Kenntnisse testen können.

Mit immer raffinierteren Mitteln versuchen Hacker sich Zugang zu  verschaffen. Gerade weil immer mehr Leute die Mails auf Ihren Handys anschauen, sind gewisse Merkmale dabei schwierig zu erkennen. Und trotzdem sind Phising-Mails mit etwas Erfahrung zu erkennen. Doch wie holt man sich überhaupt gefahrenlos Erfahrung in diesem Bereich? Weiter lesen